Gesundheit

Finde heraus, wie Du Deine Lebensqualität steigern kannst!

Cholesterin

Cholesterin wird vom Körper für die Bildung von wichtigen Hormonen, aber auch zur Vitamin-D-Erzeugung benötigt. Der Körper stellt Cholesterin zum großen Teil selbst her und nur ein kleiner Teil wird über tierische Lebensmittel aufgenommen.

Mehr erfahren
fettsaeuren

HbA1c

Bei HbA1c handelt es sich um den Langzeit-Blutzucker-Wert. Er ist nützlich zur Diabetes-Diagnose und besteht aus einem Hämoglobin-Molekül an dem ein Glukosemolekül hängt. Bei der Diagnostik können so die Blutzucker-Werte der letzten 4-6 Wochen ermittelt werden.

Mehr erfahren
energie

Serin

Serin spielt eine entscheidende Rolle beim Aufbau von Proteinen und Membranen, insbesondere bei Nerven- und Hirnzellen. Daher hat diese Aminosäure einen wichtigen Einfluss auf die Reizleitung und die geistige Leistungsfähigkeit.

Mehr erfahren
aminosaeuren marathon muskelaufbau

Kupfer

Kupfer hilft Deinem Organismus, rote Blutkörperchen zu bilden. Zudem ist es an der Bildung von Pigmenten beteiligt, die der Haut einen natürlichen Sonnenschutz ermöglichen und Deinen Haaren Farbe verleihen.

Mehr erfahren
spurenelemente haare haut

Palmitinsäure

Bei der Palmitinsäure handelt es sich um eine gesättigte Fettsäure, die sowohl in Lebensmitteln als auch im Körper selbst vorkommt. Wie hoch der Wert im Körper ist, hängt hauptsächlich von der Ernährung ab.

Mehr erfahren
fettsaeuren

Asparagin

Diese Aminosäure gilt als entgiftender und reinigender Vitalstoff, unterstützt die Leberfunktion und den Abbau von Alkohol, befreit das Blut von schädlichen Stoffen und regt die Ausschwemmung an - Asparagin hat also auch eine harntreibende Wirkung.

Mehr erfahren
aminosaeuren muskelaufbau marathon

Leucin

L-Leucin oder Leucin ist Dir bestimmt bereits ein Begriff. Die Aminosäure ist essentiell, kann also im Körper nicht selbst produziert werden und muss daher über die Nahrung in ausreichendem Maße aufgenommen werden. Leucin hilft beim Aufbau von Proteinen und Muskeln.

Mehr erfahren
aminosaeuren muskelaufbau marathon